Tobias Grimm

Werner Mörsdorf beendet Trainer-Engagement bei Borussia Neunkirchen

Werner Mörsdorf beendet Trainer-Engagement bei Borussia Neunkirchen, Tobias Grimm übernimmt
Nach der nicht einkalkulierten Niederlage am letzten Samstag bei Arminia Ludwigshafen haben der Vorstand von Borussia Neunkirchen sowie Trainer Werner Mörsdorf im Nachgang die sportliche Entwicklung sowie die aktuelle Situation analysiert.
Ein Ergebnis dabei war, dass sich die Borussia und Werner Wörsdorf in beiderseitigem Einvernehmen getrennt haben. Werner Wörsdorf hatte die Mannschaft erst im November in einer schwierigen Situation übernommen.
Der Vorstand von Borussia Neunkirchen ist Werner Mörsdorf zu großem Dank verpflichtet, dass er die schwierige Aufgabe im November übernommen hatte.
Unser 1. Vorsitzende Martin Bach betont, ,,dass der Vorstand mit Werner Mörsdorf stets gute und offene Gespräche geführt hat. Werner Mörsdorf weiß, was für den Verein nach dem zwei Jahre anhaltenden Insolvenz-Verfahren auf den Spiel steht. Wir haben nicht so hart um das Überleben der Borussia gekämpft, um dann in dieser Saison sportlich abzusteigen. Der Vorstand hat sich die Entscheidung nicht leicht gemacht. Wir haben vieles analysiert, viele Einzelgespräche geführt. Wir wollten nichts unversucht lassen, um den Klassenerhalt zu schaffen. Werner Mörsdorf ist und bleibt der letzte Meistertrainer der Borussia. Er hat einen festen Platz in der Geschichte der Borussia und ist dem Verein entgegengekommen.“
Als neuen Trainer konnte der Vorstand der Borussia Tobias Grimm verpflichten, mit dem man bereits im Vorfeld über eine Verpflichtung als Co-Trainer verhandelt hat. In den Gesprächen mit dem Vorstand konnte er seine Philosophie von Fussball sehr überzeugend darlegen. Tobias Grimm ist aktueller Trainer der C-Jugend des 1. FC Saarbrücken und arbeitet seit Jahren sehr erfolgreich im Jugendbereich, sowohl bei der SV Elversberg wie auch beim 1. FC Saarbrücken. Er verfügt über eine exzellente Trainer-Ausbildung, ist Inhaber der DFB-Elite-Lizenz, hervorragend vernetzt und Vertreter einer jungen und modernen Trainergeneration. Der Vorstand der Borussia erwartet sich von Tobias Grimm wesentliche Impulse, sowohl im taktischen Bereich wie auch in der Ansprache der Spieler, um einen drohenden Abstieg aus der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar zu verhindern.
„Wir erhoffen uns von dieser Personalentscheidung einen entscheidenden Impuls im Kampf um den Klassenerhalt. Bei noch elf ausstehenden Partien steht die Mannschaft umso mehr in der Pflicht“, so der neue Sportvorstand Rainer Lauffer, der ebenso wie Teammanager Christoph Riehm seit etwas mehr als einer Woche für die Borussia tätig ist.

„Wir sind von Tobias Grimm’s Fähigkeiten absolut überzeugt, aber jetzt ist in erster Linie die Mannschaft gefordert. Wir können es nur gemeinsam schaffen und nun ist es an der Zeit, dass die Mannschaft endlich Ihr Potenzial abruft. Jetzt gibt es keine Alibis und keine Ausreden mehr“, ergänzt der 2. Vorsitzende Michael Krebs.

Beitragsfoto / Tobias Grimm
Mit Genehmigung  Dank und an „Spellbynder“

Werbung