Julian Weiersbach (links) und Isaac Ojigwe (rechts) sind beim Boxtraining voll dabei

Was Fußballer von Boxern lernen können

Abwechslung ist das halbe Leben, sagt man. Das dachte sich wohl auch Roland Schön vom Trikotsponsor Pro Solar Consult. Er fädelte am vergangenen Montag eine außergewöhnliche Trainingseinheit für die Spieler der Oberliga- und Saarlandliga-Kader ein. Ziel: die Sporthalle an der Fernstraße. Dort wurden die Teams von Norbert Reinermann, dem Mentor und Trainer des BC 1921 Neunkirchen in Empfang genommen. Dort, wo sonst die Boxer des Clubs Kondition bolzen, an den Pratzen arbeiten und zum Sparring in den Ring steigen, mussten diesmal unsere Fußballer Zeugnis ihrer Fitness ablegen.

Zunächst ging es zum „Aufwärmen“ ins Wagwiesental. Dort wurden Runden auf dem Asphalt gedreht und anschließend Sprints am Berg absolviert. Derart schweißgebadet ging’s zurück in die Sporthalle. Zusammen mit den Boxern des BC 1921 Neunkirchen spulte Reinermann ein anspruchsvolles Trainingsprogramm ab, bei dem jeder Borussia-Spieler seine Fitnessgrenze unmittelbar erfahren konnte. „Boxer sind bekanntlich Ausdauer-Wunder“, kommentierte Roland Schön die erste von weiteren folgenden Trainingseinheiten“, von denen kann man Stehvermögen lernen“. Eine Eigenschaft, die die Borussia im Kampf um den Anschluss in der Tabelle sicher gut gebrauchen kann.

Werbung


Schreibe einen Kommentar