Top! Der "kicker" hat online umfangreiche Statistiken zu allen Spielzeiten der Bundesliga veröffentlicht

Vor 45 Jahren: Horst Kirsch in den Top Ten

Es ist schon eine Weile her, dass Borussia Neunkirchen in der Bundesliga spielte. Daten zu den drei Jahren in der Liga – 1964-66 und 1967/68 – finden sich im Internet auf etlichen Seiten. Trotzdem ist es erwähnenswert, dass das Fachmagazin kicker in diesen Tagen umfangreiche Statistiken zu allen Spielzeiten der Bundesliga und damit auch zur Borussia online gestellt hat. Alle Spiele sind prächtig aufbereitet, sogar an die taktischen Aufstellungen hat man gedacht. Ein echtes Schmankerl aber sind die Benotungen der einzelnen Spieler. Sie stammen, was die ersten Jahre der Liga angeht, aus dem Sportmagazin, das 1968 mit dem kicker fusionierte.

Wer das Magazin heute regelmäßig liest, der weiß, dass die Noten zumindest in der Redaktion geradezu geheiligt sind. Der nun spielend leichte Vergleich zeigt indes, dass die Notengebung auch historisch ziemlich relativ ist. So beurteilte man in den Anfangsjahren der Bundesliga die Leistungen der Fußballer offenbar weitaus gnädiger als in der Gegenwart.

Werbung


Was die Ehre, die Horst Kirsch gebührt, nicht schmälern soll: Neunkirchens damaliger Torwart gehörte am Ende der Saison 1964/65 mit einem sensationellen Notenschnitt von 1,9 zu den zehn besten Akteuren der Bundesliga. Das ist auch 45 Jahre später noch eine Nachricht. Die Gesamtnote von Borussias Mannschaft lag übrigens bei 2,42. Zum Vergleich: In der abgelaufenen Spielzeit brachte es Bayern Münchens Arjen Robben als Notenbester auf eine magere 2,48. Nachzulesen hier.

Schreibe einen Kommentar