TBNK4914

Valentin Valtchev Trainer der 1. Mannschaft zur neuen Saison

 

Gestern Abend hatte der Vorstand zu einer Pressekonferenz eingeladen, um den neuen Trainer zu präsentieren.
Valentin Valtchev, der momentan den Saarlandligisten SG Saubach trainiert, wird Nachfolger von Michael Petry.

Werbung


Der 49-jährige, gebürtige Bulgare, wohnt in Eppelborn und ist Angestellter einer Gartenbaufirma. Er hat eine Frau und zwei Kinder und lebt nun seit fast 20 Jahren in Deutschland.
Als Spieler bringt er es auf 4 Einsätze im UEFA-Cup und 143 Einsätze in der 1. Liga von Bulgarien für Lokmotiv Plovdiv. Außerdem hat er zwischen 1995 – 1997 für Borussia Neunkirchen gespielt und konnte mit unserer damaligen Mannschaft den Saarlandpokalsieg und die damit verbundene Teilnahme im DFB-Pokal feiern.
Als Trainer feierte er seinen größten Erfolg in der Saison 2011/2012 mit dem SV Röchling Völklingen durch den Aufstieg in die Oberliga.
Valentin Valtchev ist im Besitz der A-Lizenz sowie Mitglied im Bund deutscher Fussballlehrer.

Der neue Trainer will insbesondere Perspektiven für junge, talentierte Spieler aus der Region schaffen und diese dementsprechend fördern.
„Diese Perspektive ist unser Faustpfand, mit dem wir zukünftig für unsere Jugendarbeit werben wollen. Ich will unseren jungen Spielern eine faire Chance geben, sich in der 1. Mannschaft zu etablieren. Außerdem müssen wir alles dafür geben, dass die Mannschaft im Kern zusammenbleibt und wichtige Stützen gehalten werden“, so Valentin Valtchev.
An der vom Vorstand definierten Spielphilosophie soll sich nichts ändern. Laut Valentin Valtchev bleibt die Zielsetzung, offensiven und attraktiven Fussball zu spielen, weiter bestehen.

„Für Valentin sprachen sein Stallgeruch, seine Verbundenheit mit unser Borussia sowie seine Erfolge und seine Qualifikationen. Wir sind zuversichtlich, mit solch einem Trainer und allen anderen Verantwortlichen zusammen einen erfolgreichen Weg in die Zukunft einschlagen zu können“, so der 2. Vorsitzende Michael Krebs.

Des Weiteren wurde am Ende der Pressekonferenz noch der erste Neuzugang zur neuen Saison vermeldet – Osman Akyol, der schon in der Jugend von Borussia Neunkirchen spielte, wechselt von der TUS Steinbach ins Ellenfeld.
„Wir freuen uns nach den ersten Vertragsverlängerungen nun auch einen ehemaligen Jugendspieler wieder hier bei uns begrüßen zu dürfen. Nach schwierigen Zeiten, in denen wir alle zusammengehalten haben, wollen wir nun wieder nach vorne schauen. Mit dem Projekt 2020 im Hinterkopf muss unsere Zielsetzung für die nächste Saison sein, dass wir sportlich wieder eine gute Rolle spielen“, so der Vorsitzende Martin Bach abschließend.

IMGP2575
Rückkehrer Bayram Osman Akyol, ein Bild aus seiner Zeit bei Borussia Neunkirchen

 

newsletter software