Borussia Neunkirchen U23, SV Mettlach

U23 verliert gegen den SV Mettlach

Die junge Mannschaft von Trainer Adetunji Adeyemi hat ihr zweites Heimspiel in dieser Saison mit 0:2 gegen den SV Mettlach verloren. Gerade in der ersten Halbzeit zeigte das Team jedoch eine kämpferisch starke Vorstellung und war klar dominierend.

Die U23, die heute durch Johannes Steinbach, Jan Issa, Waldemar Schwab, Dominik Backes und Tim Cullmann aus der ersten Mannschaft verstärkt wurde, zeigte zu Beginn eine kämpferische Einstellung. So konnten in der Anfangsphase fast alle Zweikämpfe gewonnen werden und Neunkirchen war die deutlich dominierende Mannschaft. Der letztjährige Saarlandpokalfinalist aus Mettlach kam nur einmal vor das Borussen-Tor: Michael Burger konnte nach 34. Minuten zum 0:1 einköpfen. In dieser Situation sah die Abwehr der Heimmannschaft nicht gut aus und so konnten die Gäste, nachdem sie die komplette Abwehr der Borussen ausgespielt hatten, das Tor ganz leicht erzielen. Nach einem Foul an einem Neunkircher gab der Schiedsrichter nicht den Vorteil, sondern nur einen Freistoß. Diese Entscheidung war für die Zuschauer, Trainer Adeyemi und Julian Bidon, dem, frei vor dem Tor stehend, die Chance auf ein Tor genommen wurde, völlig unverständlich.

Werbung


Nach der Pause traten die Gäste dann noch abgeklärter auf als zu Beginn des Spiels.

Salvatore Frenda nutzte erneut die riesige Lücke in der Abwehr und zielte aus ca. 20 Metern unten links ins Tor. Wie auch im letzten Heimspiel gegen der SV Bübingen (1:2) gab die Borussia in der zweiten Halbzeit das Spiel aus der Hand. In die Partie wurde gegen Ende Jerry Laloe, der über die Außenbahn dem Neunkircher Angriffsspiel ein wenig Wind einhauchte, eingewechselt. Ein Anschlusstreffer sollte trotz zweier guter Möglichkeiten von Johannes Steinbach (Kopfball) und Julian Bidon (Freistoß) nicht mehr fallen.

Nach dem vierten Spieltag steht die U23 nun auf dem 15. Platz und trifft bereits am kommenden Samstag auf den direkten Tabellenkonkurrenten FC Reimsbach. Anstoß ist am 20.08.2011 um 16:00 Uhr auf dem Kunstrasenplatz im Wagwiesental. Hoffentlich kann die Mannschaft dann die ersten drei Punkte auf ihrem Konto verbuchen.

Schreibe einen Kommentar