Rino, Mehmedovic, Bennai, Gallace, Röder, Klein, Laino, Allegrotti, Pelagi, Savas, U23 Borussia Neunkirchen

U23 mit überzeugendem 7:0

Im Spiel gegen die SG Gersheim-Niedergailbach wollte unsere U23 an die gute Leistung der Vorwoche in Oberbexbach anknüpfen und den ersten Heimsieg der noch jungen Saison einfahren. Dementsprechend ging die Elf um Kapitän Yasser Bennai zu Werke. Bereits zu Beginn der Partie erhöhte unsere Truppe den Druck auf Gersheims Abwehrreihen stetig, so dass man in der 20. Minute die erste Großchance für unsere Borussia verbuchen konnte. Nach exzellenter Vorarbeit durch Francesco Laino kam Anthony Weston aus ca. 10 m zum Abschluss, beförderte die Kugel allerdings knapp über den Querbalken. In dieser Phase kamen die Gäste aus Gersheim lediglich durch Standardsituationen zu Torchancen, die jedoch keine ernst zunehmende Gefahr für unseren Schlussmann Francesco Rino darstellten.

Werbung


In der 25. Minute wurden Borussias Angriffsbemühungen belohnt. Nach guter Passstaffete über die linke Außenbahn suchte Anthony Weston aus 20 m den Abschluss, ließ Gästekeeper Oberringer keine Chance und versenkte die Kugel mit wunderschönem Schuss ins rechte Eck, zum bis dato hochverdienten 1:0. Nur knappe 10 Minuten später war es wieder Weston, der nach gutem Zuspiel frei vor Oberringer eiskalt zum 2:0 vollstreckte. In diesem Abschnitt des Spiels wusste unsere U23 durch Zweikampfhärte, schnelles Kurzpassspiel und gute Laufwege zu überzeugen. Die Offensive profitierte immer häufiger von den klugen, öffnenden Pässen der spielstarken Doppelsechs Bennai und Allegrotti. Wiederum zehn Minuten später war es Francesco Laino, der sich nach glänzendem Steilpass von Florian Röder, von seinem Gegenspieler löste und aus spitzem Winkel auf 3:0 erhöhte. Nur zwei Minuten später führte eine Unstimmigkeit im Gersheimer Abwehrverbund dazu, dass Laino sein zweites Tor des Tages und gleichzeitig  den 4:0 Halbzeitstand markierte. Der Torreigen war eröffnet.

Die ersten 15 Minuten nach der Pause gehörten klar den Gästen aus Gersheim, die trotz hohem Rückstands nicht aufgaben und von Abspracheproblemen unserer Borussia profitierten. In der 60. Minute zeigte Schiedsrichter Sandmeyer nach einer sehr fragwürdigen Situation auf den Punkt. Borussen-Keeper Francesco Rino parierte glänzend und hielt die Null. In dieser schwierigen Phase entschärfte unsere Defensive um Klein, Frenzer, Gallace und Röder mehrere Angriffsbemühungen der Gersheimer durch geschicktes Zweikampfverhalten. Für Entlastung sorgte Santino Pelagi, der in der 68. Minute gut in Szene gesetzt wurde und aus spitzem Winkel mit platziertem Schuss ins lange Eck auf 5:0 erhöhte.

Nun fiel es wieder sichtlich leichter Torchancen zu kreieren. Bereits zwei Minuten nach Pelagi’s Treffer setzte sich unser Torjäger Mujo Mehmedovic im 16m- Raum durch, ließ den Torhüter aussteigen und vollendete mit genialem Hackentrick zum 6:0. Den Schlusspunkt unter eine insgesamt einseitige Partie lieferte der überragende Francesco Laino. Er umspielte den Schlussmann der Gäste und markierte mit seinem dritten Tor des Tages den 7:0 Endstand.

„Der Endstand geht auch in dieser Höhe in Ordnung, wir hätten sogar das ein oder andere Tor mehr erzielen können. Was mir aber besonders gefällt ist, dass wir zu Null gespielt haben“ zeigte sich Borussen-Coach Vincenzo Simonetta sichtlich zufrieden.

Nächste Woche tritt unsere Borussia zum Auswärtsspiel in Spiesen an. Kann man die heutige Leistung bestätigen, sind sicherlich auch in Spiesen Punkte zu holen…

Borussia U23: Rino (TW), Frenzer, Klein, Gallace (73. Minute Can-Savas), Röder, Allegrotti, Bennai (65. Minute Lento), Weston, Kuhnen (21. Minute Pelagi), Laino, Mehmedovic

Trainer: Vincenzo Simonetta

SG Gersheim / Niedergailbach: Oberringer (TW), Hennen, Günther, Fabian Weiser, Steibert, Braun, Hentschel, Weyer, Thomas Mischo, Kunz (46. Minute Pönicke), David Mischo (13. Minute Tristan Weiser)

Trainer: Frank Oberringer

MF

Schreibe einen Kommentar