Rudi Dörrenbecher

Trauer um Rudi Dörrenbächer

Rudi Dörrenbächer ist tot. Der frühere Torjäger von Borussia Neunkirchen verstarb am 27. Juni nach schwerer Krankheit. Das teilte seine Familie am Donnerstag mit. Ende März hatte Dörrenbächer seinen 80. Geburtstag begangen.
Dörrenbächer feierte mit Borussia Neunkirchen beachtliche Erfolge. Ohne ihn und seine Tore wäre die Vereinsgeschichte um einige Kapitel ärmer. Zwischen 1957 und 1963 traf er in 168 Spielen in der Oberliga Südwest 136-mal.
1959 stand Dörrenbächer mit Neunkirchen im Finale des DFB-Pokals. Drei Jahre später schoss er die Borussia zur Meisterschaft in der Oberliga, der damals höchsten Spielklasse. Mit 37 Toren war er damals der beste Torschütze in ganz Deutschland. Kurz darauf musste Dörrenbächer seine Karriere nach einer schweren Verletzung beenden.
Borussia Neunkirchen trauert um eine Vereinslegende. Unser Mitgefühl gehört den Angehörigen von Rudi Dörrenbächer. Wir werden sein Andenken bewahren.

Werbung


Schreibe einen Kommentar