KHRoetsch Wappen 001

Trauer um Ehrenmitglied Karl-Heinz Rötsch

Am Mittwoch, den 23. November, starb mit Karl-Heinz Rötsch ein Borusse der Güteklasse, kurz vor Erreichen seines 89. Geburtstages. Aufgrund seiner Verdienste um unseren Verein wurde er zum Ehrenmitglied ernannt. Er war jahrelang als Hauptkassierer tätig und auch im Ältestenrat war er der Borussia eine treue Seele. Seit Jahrzehnten verband ihn eine Freundschaft zu Norbert Hörnig, der mindestens fünf mal pro Saison aus Würzburg anreiste, zuletzt oft mit seinen drei Söhnen. Trotz der großen Entfernung ist er ein „echter“ Borusse, weil ihn dieser „kleine Verein“ seit seiner Jugendzeit fasziniert. Karl-Heinz Rötsch war auch auf seinen Sohn Joachim stolz, denn dieser war Gründungsmitglied von Borussia KJW ( jetzt Jugendleiter beim SV Furpach) , die jahrelang erfolgreich für Borussia Fußball spielten. Auch Enkel Dominik ist dem Fußball treu, sowohl als Spieler als auch als Schiedsrichter. In seiner Freizeit war Karl-Heinz Rötsch jahrzehntelang Mitglied und Sänger beim Anton-Bruckner-Chor unter der Leitung von Julius Brabänder. Auf der Tribüne saß Karl-Heinz Rötsch in den letzten Jahren meist neben seinen „besten Freunden“ Felix Marx, Horst Magold, Hennes Schreier und Ludwig Glück. Wir werden seine charmante, ehrliche und korrekte Art sehr vermissen.  Mit ihm verlässt uns weiteres Stück Borussen-Geschichte. Unser aufrichtiges Mitgefühl gilt seinen Angehörigen. Wir werden sein Andenken in Ehren halten.

Werbung