Mefail Kadrija (Foto: Udo Stamm)

Der letzte Punkt in 2014

Das letzte Spiel im Jahr hat immer einen besonderen Charakter, vor allem, wenn es ein Heimspiel und gleichzeitig ein ewig  junges Derby ist. So lautete auch dieses Jahr die Konstellation; denn unsere Borussia erwartete im letzten Hinrundenspiel Röchling Völklingen. Eine interessante Partie, die am Ende mit einem 2:2 keinen Sieger fand. Jetzt geht es in die Winterpause…

Weiterlesen …

Felix Dausend motiviert Mitspieler und Fans (Foto: Th. Burgardt)

Völklingen bleibt der Angstgegner

Es bleibt dabei: der SV Röchling Völklingen ist der Angstgegner der Borussia aus Neunkirchen! Nach der letzten schmerzlichen Niederlage beim Hallenmastersfinale, gewann das Team von Günter Erhardt auch am Dienstagabend in der Liga im Hermann-Neuberger-Stadion in einem schwachen Spiel mit 1:0. 

Weiterlesen …

Giuseppe Ferraro, Dieter Ferner, Edgar Weller, Mario Rino (Foto: Th. Burgardt)

Südwestderby in Pirmasens

Am Dienstag, 9. April, steht der Südwestklassiker FKP versus Borussia in der Westpfalz an. Anstoß der Partie im Stadion Husterhöhe ist um 19:00 Uhr. In der Winterpause hat Torhüter Raphael Marhöfer (SC Hauenstein) den Verein verlassen. Als Neuzugänge hat „die Klub“ Torjäger Xavier Novic sowie Marco Gerlinger von der SV Elversberg präsentieren können.

Werbung
Borusse Arif Karaoglan (Foto th. Burgardt)

Traditionsderby in Pirmasens

Am kommenden Samstag, 23. Februar 2013, steht um 15:30 Uhr wieder der traditionsreiche Südwestklassiker FK Pirmasens gegen Borussia Neunkirchen an. Das Spiel gegen „die Klub“ ist ein echter Prüfstein für beide Mannschaften, die bislang eine gute Saison spielen und den Tabellenführer aus Zweibrücken noch ein wenig unter Druck setzen können. Der FKP steht mit 16 Spielen und 30 Punkten auf dem 6. Tabellenplatz, Borussia rangiert nach 19 Spielen mit 36 Punkten auf Rang 3.

SVN Zweibrücken empfängt Borussia Neunkirchen

0:0 gegen Zweibrücken

0:0 Unentschieden endete die Partie Borussia Neunkirchen gegen den SVN Zweibrücken. In einem von Zweibrücker Seite gewohnt hart geführtem Spiel blieben die Tore somit aus. Insgesamt ein schwaches Spiel mit nur wenigen Torszenen, das letztlich auch keinen Sieger verdient gehabt hätte. Wie das Spiel ohne die rote Karte gelaufen wäre bleibt somit Spekulation.