SC Hauenstein 2

Rückblick von Bruno Bouillon

Serie gerissen

SC Hauenstein – Borussia Neunkirchen 2:0 (1:0)

Werbung


Nach fünf Siegen und drei Unentschieden riß der Faden, allerdings recht unglücklich. Zum einen mußte Trainer Michael Petry auf die Stammkräfte Markus Schmitt, Moussa  Dansoko und Boris Becker verletzungsbedingt verzichten, zum anderen waren die Begleitumstände im Wasgau-Stadion nicht gerade positiv für unser Team. In der 15. Minute enteilte unser quirliger Mittelstürmer Ruddy Mpassi der Pfälzer Abwehr und konnte nur durch ein Foulspiel knapp im Strafraum gebremst werden. Da der Gegenspieler „letzter Mann“ war, hätte es Rot und Strafstoß geben müssen! Im Gegenzug fiel das 1:0 für Hauenstein, als Dominik Altmeier eine Flanke einköpfte. Kurz darauf Hatte Borussia erneut Pech, denn Ruddy Mpassi scheiterte mit einem Lupfer über unseren früheren Torwart Sebastian Grub (Sohn unseres Zweitliga Spielers Uwe Grub) nur knapp. In der zweiten Halbzeit machte sich das Fehlen der drei Stammkräfte enorm bemerkbar. Die Entlastung wurde immer schwieriger und unsere Pech nahm zu. In der 80. Minute wurde Borussia erneut bestraft. Anstatt Abstoß gab es Eckball, den wiederum Altmeier in den „Borussenkasten“ köpfte.
Schlusswort von Trainer Michael Petry: „Heute war für uns mehr drin!“

Borussia : Little-N`Ganvala-Kizmaz-Flätgen (ab 74. Gallace)-Czeremurzynski (ab 38. Albert Becker)-Mpassi-Mabouba (ab 90. Leibold)-Bach-Vituzzi-Cullmann-Kadrija
Weitere Auswechselspieler: Boris Becker, Ljaic, Köpke (TW)

newsletter software