Borussia Neunkirchen - 1. FC Saarbrücken

Heute gehts endlich los

Heute startet Borussia Neunkirchen um 14:30 Uhr im heimischen Ellenfeldstadion in die neue ODDSET-Oberliga Südwest Saison 2011/12 mit dem kleinen Derby gegen den 1.FC Saarbrücken II. Im Interview mit Till Hust spricht Deniz Siga über die diesjährige Vorbereitung, seine Einschätzung über die Neuverpflichtungen sowie über die Ziele in diesem Jahr.

Borussia Neunkirchen: Hallo Deniz, wie geht es dir?

Deniz Siga: Soweit so gut. Ich bin endlich zu 100 % fit, nachdem ich muskuläre Verletzungen hatte, die sich auch in der Vorbereitung bemerkbar machten. Doch jetzt  kann ich mich endlich wieder aufs Fußballspielen konzentrieren.

Werbung


Borussia Neunkirchen: Nun ist es bald soweit, in gut einer Woche beginnt die neue Saison. Wie groß ist  deine Vorfreude?

Deniz Siga: Man ist froh, dass endlich die Vorbereitung zu Ende ist. Die Vorfreude ist riesig und vor allem die Tatsache, dass wir die ersten beiden Spiele zuhause haben, beflügelt jeden Einzelnen noch mehr, sodass wir es kaum noch abwarten können.

„Wir können es kaum noch abwarten“

Borussia Neunkirchen: Im Januar 2011 kamst du nach Neunkirchen. Wie war für dich die  Rückrunde und was hat sich seitdem beim Traditionsverein geändert?

Deniz Siga:  Ich denke, dass wir eine gute Rückrunde gespielt haben. Für mich persönlich lief es nach Plan, nur die Verletzung, die ich mir im Spiel gegen Köllerbach zugezogen habe, zwang mich dazu einige Spiele auszulassen , in denen ich der Mannschaft leider nicht helfen konnte. Was sich danach verändert hat, kann ich nicht beurteilen, da ich vor der Zeit ja nicht hier war. Aber ich habe selbst diesen positiven Umbruch gespürt. Die Euphoriewelle nahm uns Spieler mit und das konnte man auch an den Ergebnissen ablesen –  zumindest bis zu den letzten 4-5 Spielen.

Borussia Neunkirchen: In der Sommerpause hat sich das Gesicht der Mannschaft völlig gewandelt, Spieler wie Pascal Stelletta, Catalin Racanel , Dario Mijatovic , Julian Bidon, Jan Issa, Daniel Petersch oder Nico Weismann wurden verpflichtet. Wie beurteilst du diesen Mix aus Erfahrenen und jungen, talentierten Spielern?

Deniz Siga: Ich finde es immer gut, wenn man diesen Mix in einer Mannschaft hat. Die Erfahrung von Catalin Racanel und Nico Weissmann bringt uns auf jeden Fall nach vorne und ein Pascal Stelletta mit seiner Technik und Übersicht, ein Julian Bidon mit seiner Lauffreudigkeit und seinem Teamspiel, ein Jan Issa mit seiner Schnelligkeit und ein Daniel Petersch mit seinem ruhigen, trotzdem aber effektiven Fußball, bringen uns auch als Mannschaft weiter. Wir haben in der Breite sehr viele Optionen, was auch den Konkurrenzkampf in der Mannschaft positiv beeinflusst.

„Ich finde diesen Mix gut“

Deniz Siga bejubelt sein 1:0 im Spiel gegen Pirmasens (Foto: S. Welter)

Borussia Neunkirchen: In der Rückrunde hast du mit deinen vielen Toren dafür gesorgt, dass es einen Aufschwung gab. Trotzdem warst du des Öfteren angeschlagen und musstest dich zuerst bei der Borussia einleben. Du sagtest einmal: „Ich bin noch lange nicht bei meinen 100 %“. Werden wir in dieser Saison einen neuen, hungrigen Deniz Siga erleben?  😉

Deniz Siga  Ich hoffe einfach, dass ich gesund und verletzungsfrei bleibe. Solange das der Fall ist, werdet ihr an Deniz Siga viel Spaß und Freude haben.

Borussia Neunkirchen: Für die Verteidigung bzw. das defensive Mittelfeld wurde mit Mirko Vuletic ein Spieler gefunden, der durch deinen Berater vermittelt wurde. Kanntest du Vuletic schon vorher und wie kam der Kontakt zustande? Wie kann er der Mannschaft weiterhelfen?

Deniz Siga: Ich kannte Mirko zuvor nicht und kann auch zu der Kontaktaufnahme wenig sagen. Er kann der Mannschaft sehr viel helfen, wenn er hinten abräumt, die Zweikämpfe für sich entscheidet, die Bälle gut verteilt und das macht, was der Trainer sagt. Trotzdem möchte ich an der Stelle erwähnen, dass man den Neuzugängen die nötige Zeit geben sollte, natürlich auch der Mannschaft. Es sind viele neue Spieler hinzugekommen und das braucht seine Zeit. Aber ich bin zuversichtlich, dass wir eine gute Mannschaft auch in der Breite besitzen.

Borussia Neunkirchen:  In den Vorbereitungsspielen hattet ihr gegen den 1.FCS (3.Bundesliga) mit 4:2 verloren, nachdem du die 1:0 Führung geschossen hattest. Schon da zeigte die Mannschaft über weite Strecken eine gute Leistung. Außerdem konntet ihr in Großrosseln den Sparkassen-Cup 2011 gewinnen. Wie fällt dein Fazit der Vorbereitung aus und wo steht die Mannschaft momentan?

Deniz Siga: Ja, die ersten 40 Minuten waren gegen den FCS verliefen positiv, für uns muss es aber Ziel sein, das über 90 Minuten zu verteilen. In Großrosseln haben wir angedeutet: wenn wir als Mannschaft agieren können,  können uns nur wenige Mannschaft bezwingen. Die Vorbereitung verlief ohne Probleme. Wir haben gezeigt, dass wir nach vorne einen sehr gepflegten Fußball spielen und solange wir kompakt bleiben, unsere Zweikämpfe gewinnen, werden wir den Platz oft als Sieger verlassen.

„Wir spielen einen sehr gepflegten Fußball“

Borussia Neunkirchen: Hat deiner Meinung nach die Mannschaft das Potential, in dieser Saison ganz oben in der Oberliga anzugreifen?

Deniz Siga: Natürlich willst du als Fußballer immer oben mitspielen, das ist unser Ziel. Potential hat die Mannschaft. Nur ist die Frage, ob wir es abrufen werden und am Ende wird es auch davon abhängen.

Vielen Dank, dass du dir die Zeit genommen hast und viel Glück bzw. Tore für die neue Saison !

Borussia Neunkirchen - ODDSET-Oberliga Südwest 2011/12

Schreibe einen Kommentar