Ferner gibt Marschrichtung vor (Foto Th. Burgardt)

Reise zum Tabellenführer Zweibrücken

Am kommenden Samstag (15:00 Uhr) steht bereits das nächste interessante Spiel in der Oddset Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar an. Borussia Neunkirchen reist zum souveränen Tabellenführer SVN Zweibrücken. Die Mannschaft von Trainer Peter Rubeck, der am gestrigen Dienstag Zaungast des Heimspiels gegen Pfeddersheim (0:1) war, steht derzeit mit 45 Punkten und einem Torverhältnis von 39:13 Toren unangefochten am Platz an der Sonne. Beachtlich ist hier vor allem die starke Defensive um Stammtorhüter Thorsten Hodel, Andreas Backmann und den defensiven Mittelfeldspieler Martin Gries.

Werbung


Aber auch das Offensivspiel der Niederauerbacher ist dank Athanasios Noutsos und Irvin Parra sehr kreativ und im Sturm versenkt Neuzugang Andreas Haas die Bälle im gegnerischen Tor. Sprich die Mannschaft von Borussentrainer Dieter Ferner hat eine sehr schwere Partie vor sich, in der sie sich aber auch für die 0:1 Niederlage im Hinspiel revanchieren kann. Zudem kann sie die vermeidbare Heimniederlage gegen Pfeddersheim durch eine gute Leistung in Zweibrücken vergessen machen.

Fazit: Borussia reist als Außenseiter nach Zweibrücken, wird aber sicherlich nicht chancenlos sein. Die Mannschaft um Kapitän Christian Frank wusste in den letzten Wochen und Monaten sowohl spielerisch als auch kämpferisch zu gefallen und ist für die Partie hochmotiviert. Also, auf gehts ihr Borussen nach Zweibrücken.

 

Schreibe einen Kommentar