Felix Dausend in Bedrängnis (Foto: Th. Burgardt)

Punkteteilung im kleinen Derby!

Beim ersten Heimspiel in 2015 kam unsere Borussia im kleinen Derby gegen die zweite Mannschaft des 1. FC Saarbrücken nicht über ein 1:1-Unentschieden hinaus. Nach der Rückrundenauftaktniederlage in Gonsenheim zeigte man auch heute zu wenig Spielkultur und mangelnde Torausbeute.

Ex-Borusse Martin Forkel (Foto: Th. Burgardt)

Werbung


Auf der Neunkircher Seite trugen schon viele das Saarbrücker-Trikot und auch der aktuelle Trainer der Gäste war umgekehrt ein altbekanntes und gern gesehenes Gesicht: Martin Forkel kam am Samstag zurück ins Ellenfeld! Er sah ein ganz anderes Auftreten seiner Mannschaft, als das noch bei der 1:5-Niederlage letzte Woche gegen Elversberg der Fall gewesen war. Der FCS mit dem bundesligaerprobten Stefan Reisinger im Sturm stand sehr sicher, verschob gut und spielte gefährliche Konter aus. So auch in Minute 9, als Reisinger eine Lücke in der Borussen-Abwehr nutzte, Backmann aussteigen ließ und zur frühen 0:1-Führung einnetzte. Dieser Treffer war der Lohn für das mutige und bemühte Auftreten seitens der Gäste. Und auf Neunkircher Seite? Leider zu wenig. Man agierte nicht zwingend genug und forderte zu wenig die Bälle. Chancen gab es durch Markus Schmitt, dessen Schuss über das rechte Lattenkreuz zischte. In der 34. Minute brachte Kern eine Flanke von der linken Außenbahn in die Mitte, Kizmaz Kopfball fand jedoch auch nicht den Weg ins Tor. Die letzten beiden Möglichkeiten von Dausend und Schmitt sollten in Durchgang eins ebenfalls kein Tor mehr bringen.

Ex-Borusse Martin Forkel im Interview (MP3)

Nach der Pause sahen die 300 Zuschauer ein Aufbäumen ihrer Borussia. In der 62. Minute flankte der eingewechselte Cullmann, der frischen Wind brachte, in die Mitte. Andreas Backmann ließ prallen und Albert Becker zirkelte den Ball sehenswert in den rechten Winkel – 1:1! Bei Saarbrücken hatte man allmählich das Gefühl, dass die Kräfte etwas schwinden, aber Borussia konnte den Siegtreffer nicht mehr erzielen. Chancen dazu hatte man viele – DIE Möglichkeit bot sich in der 89. Minute, als Dausend aus vier Metern den Ball nicht richtig traf.

Insgesamt hat sich die Mannschaft von Martin Forkel diesen Punkt verdient. Die Borussen hingegen brauchen so schnell wie möglich die ersten drei Punkte in 2015 – nächste Woche Samstag reisen wir um 15:30 Uhr nach Wirges…

Info: Krankheitsbedingt fehlten Andy Haas und Giuseppe Vituzzi.

Schreibe einen Kommentar