Rote Karte gegen Gewalt

Öffentliche Stellungnahme nach Spielabbruch !

Öffentliche Stellungnahme nach dem Spielabbruch der heutigen Verbandsligabegegnung:

Borussia Neunkirchen – Spvgg Einöd – Ingweiler

Werbung


Wir, die Verantwortlichen von Borussia Neunkirchen, können  nicht fassen, dass eine solch gewaltsame Auseinandersetzung unseren Sport zerstört.  Es ist äußerst bedauerlich, dass ein Verbandsligaspiel wegen Gewaltanwendung eines Spielers gegen einen Schiedsrichter abgebrochen werden musste. Uns ist daran gelegen, unser Bedauern gegenüber dem unschuldig geschädigten Unparteiischen sowie unseren Zuschauern und  Gästen zum Ausdruck zu bringen. Wir haben uns für eine öffentliche Entschuldigung entschieden, um uns auf das Schärfste von solchen Gewalttätigkeiten zu distanzieren. Der hierfür verantwortliche Spieler wird ab sofort nicht mehr für unseren Verein spielen.