Tim Cullmann und Dieter Ferner (Foto Th. Burgardt)

Niederlage im vorletzten Heimspiel

Die Borussia hat am Samstagnachmittag das Heimspiel gegen den Rivalen aus Saarbrücken mit 0:1 verloren. In der ersten Hälfte kamen beide Teams zu ihren Chancen, wobei Michael Petri einmal ganz frei vor Thomas Wiener auftauchte. Auf der anderen Seite wurde es nach einer Flanke von Martin Forkel gefährlich. Obwohl die Borussen-Fans in Minute 59 und 67 zwei mal jubelten, entschied der Schiedsrichter aus Bexbach beide male auf Abseits. Es kam wie es kommen musste: Thomas Will traf zuerst noch das Lattenkreuz, ehe sein Kapitän Marc Hümbert den Siegtreffer für seine Mannschaft erzielte.

Werbung


Schreibe einen Kommentar