Ruddy M´Passi

M´Passy macht den Unterschied

Es war das erwartet, kampfbetonte Spiel gegen einen, „nur vermeintlich schwächeren“ Gegner.Die ersten 45 Minuten gehörten ganz klar den Hausherren. Beste Chancen ausgelassen, unschöne Szenen im Straffraum, ein Umstand, der sich nur allzu oft rächt. Zum Glück haben wir Ruddy! Genau, es war wieder Ruddy M´Passi, der die Borussen durch seine Torsicherheit zum Sieg führte. Nach Vorlage von Markus Schmitt auf Cordt Flätgen, der im richtigen Augenblick Mpassy auflegte, erzielte dieser, in der 65. Minute den Führungstreffer für Borussia Neunkirchen. Nach dem Rückstand, gaben die Gäste gleich wieder Vollgas und zeigten absoluten Kampfeswillen. Selbst als Nico Pantano in der 51. Spielminute mit Gelb/Rot vom Platz musste, steckten die Ludwigshafener nicht zurück und es kam noch zu einigen gefährlichen Szenen im Neunkircher Strafraum. Doch am Ende hieß es dennoch 1:0 für Borussia Neunkirchen. Die Gäste mussten die Rückreise ohne Punkte antreten.

Borussia Neunkirchen:
Little, Dansoko, Flätgen(90.), Becker B., M´Passi(89.), Mabouba, Bach, Cullmann, Kadrija (83.), Schmitt, Becker A.,
Czeremurczinsky (83.), Jung (89.), Gallace, (90.)

Werbung


Trainer: Michael Petry

FC Arminia Ludwigshafen:

Urban, Ando(75.), Eppel, Pantano, Pelzl, Amberger, Maier, Hartmann, Berrafato, Barisic(78.), Avci
Bormeth (75.), Steckbauer (78.)

Trainer: Frank Hettrich

Schiedsrichter:
Alexander Mürtz

Assistenten:
Ronny Jäckel
Benjamin Klapper