Martin Forkel im Dress der Borussia

Martin Forkel kommt vom 1. FCS

Borussia Neunkirchen ist es gelungen Publikumsliebling Martin Forkel vom saarländischen Drittligisten 1. FC Saarbrücken zu verpflichten. Der 32-jährige Defensivspieler und ehemalige deutsche U21-Nationalspieler bestritt in der vergangenen Saison 34 Spiele für die blau-schwarzen aus der Landeshauptstadt und konnte dabei ein Tor erzielen. Forkel stammt aus der Jugend der SpVgg Greuther Fürth; weitere Stationen waren Wacker Burghausen (2000 bis 2006), TuS Koblenz (2006 bis 2010) und der 1. FCS in den vergangenen beiden Jahren. Der gebürtige Coburger bestritt insgesamt 164 Partien in der 2. Bundesliga sowie 67 in der 3. Liga.

„Wir freuen uns sehr über die Verpflichtung von Martin Forkel, der mit seiner Art Fußball zu spielen sehr gut zu Borussia Neunkirchen passt. Unser Vorteil war, dass er in der Region mittlerweile verwurzelt ist und gerne hier bleiben wollte. Dass er sich für die Borussia entschieden hat, liegt natürlich hauptsächlich an unserem neuen Trainer Dieter Ferner, mit dem er in Saarbrücken große Erfolge feiern konnte. Nach den Transfers von Arif Karaoglan und Abdul Kizmaz, die eher für die Offensive eingeplant sind, haben wir mit Forkel eine absolute Verstärkung für die Defensive verpflichten können“, freute sich Giuseppe Ferraro, Vorsitzender des saarländischen Traditionsvereins, über den gelungenen Transfer.

Werbung


Schreibe einen Kommentar