Paul Linz als Motivator im Kreis seiner Mannschaft (Foto: Th. Burgardt/borussia-online.de)

Linz: „Wir müssen Ziele haben“

Am Samstag, 14.30 Uhr, empfängt Borussia Neunkirchen in der ODDSET-Oberliga Südwest die SG Betzdorf. Vor dem wichtigen Heimspiel äußert sich auch Cheftrainer Paul Linz zum Lizenzantrag für die Regionalliga. „Es wäre fatal gewesen, wenn wir keine Lizenz beantragt hätten“, so Linz.

Eigentlich denkt Paul Linz am Freitag nur an den Samstag – das Heimspiel. „Betzdorf ist offensiv sehr stark“, hat er sich kundig gemacht, was seine Mannschaft erwartet. Doch auch dem Cheftrainer ist nicht entgangen, dass seit Dienstag im Umfeld durchaus kontrovers über den Lizenzantrag der Borussia diskutiert wird.

Werbung


„Wir müssen Ziele haben“, sagt Linz als erfahrener Coach dazu. Doch nicht nur aus Motivationsgründen hätte er es als fatal angesehen, sich beim Deutschen Fußball-Bund (DFB) nicht um die Zulassung zur vierten Liga zu bewerben. Linz erinnert an das Jahr 2005: Borussia durfte als Meister nicht aufsteigen durfte, weil der Verein im März keine Lizenz beantragt hatte. Nein, von der Meisterschaft spricht Linz nicht. Er schaut weiterhin von Spiel zu Spiel. Aber man könne nicht wissen, was in der Oberliga passiere. Es müsse nur einem Konkurrenten die Lizenz verweigert werden.

Was im letzten Jahr geschah

Genau das geschah im vergangenen Jahr: Der SVN Zweibrücken spielte eine tolle Saison und führte Mitte März die Tabelle an. Dann wurde der Lizenzantrag des Klubs aufgrund unvollständiger Unterlagen noch vor der Sachprüfung zurückgewiesen. Am Ende wurde der FC Homburg, bei Beantragung der Lizenz noch Sechster, knapp Erster. Diesmal nimmt Zweibrücken nicht am Zulassungsverfahren teil. Außer Borussia haben sich Medienberichten zufolge der Pirmasens und Tabellenführer SC Idar-Oberstein beworben.

Bis der DFB über die Lizenzanträge aus Neunkirchen, Idar-Oberstein und Pirmasens entscheidet, werden noch Wochen vergehen. Morgen kommt erst einmal Betzdorf ins Ellenfeldstadion. Neben Jeremy Groß (Schambein) muss Linz auf seinen Kapitän Daniel Schommer verzichten, der Beschwerden an der Achillessehne hat. Dafür wird der länger verletzte Waldemar Schwab wieder im Kader stehen.

Schreibe einen Kommentar