Logo

Klarstellungen und Zukunftsperspektiven der Borussia

Zuletzt wurde kolportiert, dass der 30.6.2015 ein Stichtag ist, der darüber entscheidet, ob Borussia Insolvenz eröffnen und in die Saarlandliga absteigen muss.

Borussia Neunkirchen möchte klarstellen, dass der 30.06.15 in keinster Weise ein Stichtag war, ob die Borussia die Insolvenz abwenden kann oder nicht.

Werbung


Der 30.6.2015 ist auch nicht der Stichtag dafür, ob Borussia Neunkirchen Oberliga oder Saarlandliga spielt.

Müsste die Borussia nach dem 01.07.2015 die Insolvenz gerichtlich eröffnen, so würde sie in der Oberliga außer Konkurrenz spielen.

„Deshalb laufen unsere Aktivitäten aktuell auf Hochtouren, um – in Zusammenarbeit mit der Stadt Neunkirchen – eine gerichtliche Insolvenzeröffnung abwenden zu können. Es gibt ein, zwei Ansatzpunkte, die uns optimistisch stimmen. Die Fortführungsprognose und die Zukunftsperspektiven für die Borussia nach einer Totalentschuldung sind absolut positiv. Es wurde ein solider Haushalt aufgestellt. Dieser liegt mehr als 30 % unterhalb dem des Vorjahres. Im Sponsoring konnten zahlreiche neue Partner gewonnen werden. Es wird weitere Freundschaftsspiele gegen Proficlubs im Ellenfeld geben. Wenn alle Beteiligten guten Willen zeigen, sollten wir innerhalb der nächsten zwei Wochen eine Lösung gefunden haben. Auch die Stadt Neunkirchen und insbesondere der Oberbürgermeister haben zuletzt bei Sponsoren positiv über die neue Borussia gesprochen und ein gutes Wort eingelegt. All das macht uns Hoffnung“, so der 1. Vorsitzende, Martin Bach.

newsletter software