Sebastien Flauss

Keine Punkte in der Ferne

Beim Auswärtsspiel in Idar-Oberstein musste sich unsere Borussia am Wochenende mit 0:2 geschlagen geben. Trotz einiger Chancen riss damit die Serie der letzten Spiele. Jetzt steht nur noch das Heimspiel am Wochenende gegen Röchling Völklingen an, bevor es in die Winterpause geht.

Trainer Daniel Paulus musste auch am Samstag umstellen: der ohnehin verletzte Armend Haliti fiel krankheitsbedingt aus, Tim Cullmann saß zunächst nur auf der Bank. Dafür agierten von Beginn an Espo Mbote, Albert Becker und Levan Iashvili. Neunkirchen erspielte sich gute Chancen, Backmanns Kopfball nach knapp zehn Minuten kratzte Torwart Nico Adami aus dem Winkel. Nach 25 Minuten flankte der flinke Kadrija auf Backmann, der verlängerte. Andy Haas rutschte nur knapp an der Kugel vorbei. Allmählich wurde die Heimmannschaft aber stärker und ging dann auch nicht unverdient vor der Pause in Führung: Michael Lehmann zog über die rechte Seite in den Strafraum, die Borussen-Abwehr zeigte sich viel zu passiv. Der Torschütze konnte bei eisigen Temperaturen ohne Probleme zur 1:0-Führung treffen. Auch nach der Pause war Idar einfach spritziger und versuchte es in der 51. Minute per Distanzschuss. Sebastien Flauss konnte jedoch noch die Arme hochreißen. Auf der Gegenseite hatten Kizmaz und der mittlerweile eingewechselte Tim Cullmann noch zwei Freistoßmöglichkeiten, das Tor blieb ihnen aber verwehrt. Auch eine Riesenchance für Andy Haas kurz vor Schluss sollte heute nicht den Weg ins Eckige finden. So kam es wie es kommen musste: Idar-Oberstein konnte in der 89. Minute sogar noch auf 0:2 erhöhen.

Werbung


Am Ende eine nicht unverdiente Niederlage für Trainer Murat Yasar und sein Team. Für Daniel Paulus und seine Borussia wären drei Punkte im letzten Heimspiel gegen Völklingen am Samstag (14:30 Uhr) jetzt nochmals von großer Bedeutung. 

Schreibe einen Kommentar

newsletter software