collage

Jetzt mitbieten! Borussen-Käfer steht zur Auktion

 

Hier geht es direkt zur Bieter-Plattform (Klick)

Werbung


 

Der „Borussen – Käfer“ soll nun endlich veräußert werden. Auf Grund vielfacher Nachfragen ist es nun soweit. Ab sofort, mit dem Beginn der Sendung „Doppelpass“ bei Sport1 beginnt das Bieterverfahren zum Verkauf des „Borussen – Käfers“ und die damit hoffentlich im Zusammenhang stehende Rettung des Traditionsvereins Borussia Neunkirchen. In dieser Sendung ist Reiner Calmund, welcher mit der 1. Unterschrift diese Aktion gestartet hat, zu Gast und kann hoffentlich viele Zuschauer und Interessierte dazu bewegen, in der vorgesehenen Bieterzeit ein entsprechendes Angebot zum Ankauf des Käfers abzugeben.

Dauer des Bieterverfahrens:

Bietbeginn:                           17. Mai, 11:00 Uhr

Bietende:                              07. Juni, 11:00 Uhr (bei Sofortkauf kann das Bieterverfahren vorzeitig beendet werden)

Auswertung:                         10. Juni 11.00 Uhr

Mindestpreis:                        11.900 € inkl. gesetzl. MwSt. v. 19 %

Direktkauf:                           119.000 € inkl. gesetzl. MwSt. v. 19 %

 

Hier geht es direkt zur Bieter-Plattform (Klick)

 

„Tradition verbindet“ Borussia Neunkirchen – ein Verein – eine Geschichte – der Borussen – Käfer 

Traditionsklub und ehemaliges Bundesliga-Mitglied: Borussia Neunkirchen befindet sich aktuell in finanziellen Schwierigkeiten. Der neue Vorstand des Vereins hat dieses Problem erkannt und einen Insolvenzantrag gestellt. Das Ziel des vorläufigen Insolvenzverwalters und der Verantwortlichen im Verein ist es, die Eröffnung des Insolvenzverfahrens abzuwenden. Dazu bedarf es kurzfristig finanzieller Unterstützung. Dass der aktuell in der Oberliga spielende Verein und seine Fankultur leben, zeigt eine ganz besondere Aktion.

Borussia Neunkirchen wurde ein VW Käfer (Baujahr 1961) geschenkt. Von der Firma Palumbo in „Borussen-Style“ lackiert, also schwarz-weiß und mit Aufkleber des Borussia-Logos (von werbewelt-saar erstellt), haben die beiden Fans Nicky Kassner und Jörg Eisenhuth den Wagen auf einen Hänger gespannt und damit die großen deutschen Bundesliga-Teams besucht. Die Türen hierzu öffneten Kult-Manager und Wahl-Saarländer Reiner Calmund sowie Klaus Hoffmann von TVSports, der auch für den Bundesliga-Sender Sky arbeitet. So machten sich die beiden Fans für eine Woche auf den Weg quer durch die Bundesrepublik und sammelten auf dem Käfer wertvolle Unterschriften der Stars von früher und heute.

 

Teilt den Link euren Freunden und Bekannten mit, bietet selbst um dieses Expemplar fußballerischer Geschichte mit!

newsletter software