Wo ist der Ball? Im Tor! Nico Patschinski (vorne) und Waldemar Schwab (hinten links) sind Zuschauer beim 1:0 für Waldalgesheim (Foto: Th. Burgardt/borussia-online.de)

Ist bei Borussia die Luft raus?

Bei Borussia Neunkirchen scheint kurz vor Saisonende die Luft raus zu sein. Am Samstag verlor Neunkirchen das drittletzte Spiel bei Alemannia Waldalgesheim mit 0:3. Die Mannschaft von Cheftrainer Paul Linz zeigte bei strömendem Regen eine schwache Leistung. Das Endergebnis stand bereits zur Halbzeit fest.

Mit einem Doppelschlag führten Manuel Helmlinger (12. Minute) und Axel Neumann (14.) die Gastgeber vor 152 Zuschauern auf die Siegerstraße. Waldalgesheim musste sich in der Folge nicht verausgaben, um sich für die 0:4-Pleite im Hinspiel zu revanchieren. Sechs Minuten vor der Halbzeit gelang Eugen Koslowsky das 3:0 (39.).

Werbung


Nach der Pause geschah nicht mehr viel. Schiedsrichter Ehsan Amirian (Burgschwalbach) musste in der gesamten Spielzeit keine einzige Verwarnung aussprechen. Wie in der vergangenen Woche im kleinen Derby gegen den 1. FC Saarbrücken II (1:1) wechselte Paul Linz, der nur drei Feldspieler auf der Ersatzbank hatte, auch diesmal keinen Spieler aus.

Durch die heutige Niederlage fällt Borussia in der ODDSET-Oberliga Südwest auf den siebten Tabellenplatz zurück. Am nächsten Samstag, 15.30 Uhr, erwartet Neunkirchen den SV Rossbach/Verscheid zum letzten Heimspiel der Saison im Ellenfeldstadion.

Waldalgesheim: Selig, Fischer, Fennel, Walther (80. Oberle), Klöckner, Satici (65. Grimm), Helmlinger, Neumann (85. Junk), L. Weingärtner, Koslowsky, Pauer. Trainer: A. Weingärtner

Neunkirchen: Grub, Fuhs, Frank, Paul, Stumpf, Patschinski, Delic, Schommer, B. Bebua, J. Bebua, Schwab. Trainer: Linz

Tore: 1:0 Helmlinger (12. Minute), 2:0 Neumann (14.), 3:0 Koslowsky (39.)

Zuschauer: 152

Schiedsrichter: Amirian (Burgschwalbach)

Schreibe einen Kommentar