Eine der frühesten Aufnahmen eines Spiels im Ellenfeld-Stadion (Foto: Vereinsarchiv)

Heute vor 100 Jahren: Erstes Spiel im Ellenfeld

Das Nachholspiel zwischen Borussia Neunkirchen und dem SVN Zweibrücken findet an einem historischen Tag statt. Heute vor 100 Jahren rollte im Ellenfeld-Stadion zum ersten Mal der Ball. Damals traf Borussia auf eine Militärmannschaft. Offiziell eingeweiht wurde das Stadion erst Monate später.

Es waren die Kicker des Königlich-Sächsischen Infanterie-Regiments Nr. 105 aus Straßburg, die am 7. April 1912, Ostersonntag, zu einem Freundschaftsspiel nach Neunkirchen kamen. Fußball gehörte für die Soldaten zur Ausbildung, in ihren Reihen wurde der in Deutschland junge Sport populär.

Werbung


Wieso Borussia Neunkirchen die erste Partie im neuen Ellenfeld-Stadion gegen die Militär-Elf aus Straßburg bestritt, ist unbekannt. Offiziell eingeweiht wurde die Sportstätte erst am 14. Juli 1912 mit Nationalen Olympischen Wettkämpfen.

Über den Verlauf des ersten Fußballspiels im Ellenfeld-Stadion weiß man wenig. Es endete mit einem 6:3 für Borussia, das ist überliefert. Aufstellungen? Torschützen? Niemand schrieb sie auf.

Aufstellungen? Torschützen? Niemand schrieb sie auf

Im Nachrichtenblatt der Borussia vom Mai 1912 heißt es kurz und knapp: „Es war ein schönes Spiel, recht geeignet für unseren Sport Propaganda zu machen. Die 105er sind eine tüchtige Mannschaft, die uns angenehm überraschte. An Energie und Temperament machten sie uns etwas vor. Besuch enorm. Wetter schön. Abends Konzert.“

In einem Brief dankte der Kapitän der Straßburger Militärs, Sergeant Fritz Grumpelt, der Borussia überschwänglich für ihre Gastfreundschaft und fügte hinzu, „daß aus all diesen schönen Erinnerungen gleich einem hellen, strahlenden Sterne, das einzig schöne und faire Spiel herausleuchtet“.

Sergeant Grumpelt gefiel es in Neunkirchen so gut, dass er sich bald der Borussia anschloss. Der Soldat fiel in einer Schlacht des Ersten Weltkriegs. Sein Name steht auf einer Tafel des vereinseigenen Kriegerdenkmals, das einst in einer Ecke des Ellenfeld-Stadions aufgebaut war.

Text als Download (PDF)

Schreibe einen Kommentar