Heinz Henkes übernimmt von Yilmaz Örtülü

"Jupp" HenkesBorussen-Urgestein Heinz „Jupp“ Henkes (60) übernimmt mit sofortiger Wirkung die Position des Cheftrainers der Oberligamannschaft und löst damit Interimscoach Yilmaz Örtülü ab, der sich seinen eigentlichen Aufgaben als Sportkoordinator nun wieder vermehrt widmen kann.

Nach dem Spiel der 2. Mannschaft gegen Dillingen am vergangenen Sonntag hat der Vorstand unisono diese Entscheidung getroffen und sich für Henkes ausgesprochen, der in den vergangenen Wochen als Verantwortlicher der 2. Mannschaft ohnehin mit Örtülü zusammen das Training im Wagwiesental geleitet hat, da der Kader von 1. und 2. Mannschaft wieder zusammen trainiert. Aus diesem Grund ist auch bei den Spielern keine größere Umstellung auf ein weiteres neues Gesicht erforderlich – zum jetzigen Zeitpunkt der Saison wäre dies wohl eher ab- als zuträglich.

Werbung


Henkes, in den 70er Jahren Bundesligaspieler bei Kaiserslautern und mit über 800 Spielen für „seine“ Borussia, kennt die Mannschaft wie kein Zweiter, da er das Reserveteam vergangene Saison zur Meisterschaft in der Landesliga führte und damit den Weg zum direkten Aufstieg in die neu gegründete Saarlandliga ebnete. Viele dieser Spieler, die aus der eigenen Jugend kamen, spielen nunmehr im Oberligateam. Erfahrung als Oberliga-Coach hat Henkes ebenso, trainierte er doch bereits 2007, nach dem Ausscheiden von Werner Weiß, erfolgreich für 8 Spiele die 1. Mannschaft – er blieb ungeschlagen. Diese „interne“ Lösung will der Vorstand auch ausdrücklich nicht als Notnagel verstanden wissen, vielmehr ist es Ziel, durch kontinuierliche Arbeit wieder Erfolg zu haben, insbesondere durch die Integration der eigenen Jugend. Hierfür ist Henkes der richtige Mann, der der Mannschaft seinen Stempel aufdrücken wird. Wünschen wir ihm und dem Team viel Erfolg – gerade beim so wichtigen Pokalspiel in Lebach.

Schreibe einen Kommentar