Martin Bach (links) und Giuseppe Ferraro (Foto: Th. Burgardt/borussia-online.de)

Giuseppe Ferraro neuer Vereinsvorsitzender

Borussia Neunkirchen hat wieder einen Vereinsvorsitzenden. Wie der Aufsichtsrat am Samstagabend bekannt gab, hat das Kontrollgremium den Neunkircher Unternehmer Giuseppe Ferraro an die Spitze des Vereins berufen. Der 36-Jährige tritt die Nachfolge des im November vergangenen Jahres zurückgetretenen Roland Schön an.

„Giuseppe Ferraro weiß, wie man ein Unternehmen führt. Er ist jung, dynamisch und neu bei Borussia. Mit ihm ist ein Neuanfang möglich“, erklärte Martin Bach, der Vorsitzende des Aufsichtsrats. Bach kündigte eine enge Zusammenarbeit zwischen seinem Gremium und dem neuen Vereinsvorsitzenden an. „Wir wollen den Verein erhalten und die Neunkircher wieder für ihre Borussia begeistern“, sagte Ferraro nach der Bekanntgabe seiner Berufung durch den Aufsichtsrat.

Werbung


Giuseppe Ferraro ist Geschäftsführer der in Neunkirchen ansässigen F & R Industriedemontage und Abbruch GmbH. Das aus einem Familienbetrieb hervorgegangene Unternehmen ist auf Industriedemontage, Abbruch, Bau- und Umwelttechnik spezialisiert und deutschlandweit tätig. Es verfügt über eine Belegschaft von über 100 Mitarbeitern.

Download der Pressemitteilung (PDF)

Schreibe einen Kommentar