Plakat_Borussia-Mainz05

FSV Mainz 05 kommt zum Benefizspiel!

Am Dienstag, 26.05.2015, 18.30 Uhr, kommt der Bundesligist Mainz 05 ins Ellenfeld zu einem Benefizspiel. Die Einnahmen des Spieles stehen komplett der Borussia für das laufende Insolvenzverfahren zur Verfügung.

 

Werbung


Am letzten Freitag um 17.07 Uhr kam von Manager Christian Heidel nach einigen sehr unkomplizierten und konstruktiven Telefonaten die endgültige Bestätigung. Der 1. FSV Mainz 05 trägt am Dienstag nach Pfingsten ein Benefizspiel mit seiner ersten Bundesliga-Mannschaft im Ellenfeld aus. Der einstige und langjährige Rivale aus gemeinsamen Zeiten der Oberliga Südwest ließ sich nicht lange bitten, sondern macht das Solidaritäts-Triple voll. Nachdem im ersten Schritt bereits alle Unterschriften der Mainzer Spieler unseren zur Versteigerung stehenden Borussen-Käfer zieren, im zweiten die Mainzer auf all ihren medialen Kanälen für Publicity gesorgt haben, folgt nun der dritte Schritt: Das Benefizspiel im Ellenfeld!

 

Wer erinnert sich nicht an die Duelle in der alten Oberliga Südwest? Bis zur Saison 1987/88 gehörten die Mainzer der gleichen Spielklasse an wie unsere Borussia. Nach einem Jahr in der 2. Liga und dem Abstieg in die Oberliga Südwest schoss der Mainzer Torwart Stephan Kunert am 29. Oktober 1989 per Abschlag gegen unseren Keeper Roland Kuppig das Tor des Monats Oktober 1989. Legendär. Stephan Kunert ist übrigens heute noch im Stab dabei, als Torwarttrainer.

 

In etwa zur damaligen Zeit wurde Harald Strutz zum Präsidenten gewählt, noch heute im Amt. Christian Heidel wurde Manager, ebenfalls noch heute im Amt. Unter ihrer Regie entwickelte sich Mainz 05 zu einer Größe in der Bundesliga, inklusive neuem Stadion. Eine geradezu atemberaubende Entwicklung.

 

Sportlich kann man Mainz 05 als den Erfinder des Tempofußballs bezeichnen. Der aus Mainz hervorgegangene Jürgen Klopp hat damit später beim BVB diesen Stil weiter perfektioniert. Sein Nachfolger Thomas Tuchel pflegte diesen Stil weiter, so dass er nun logischerweise auch beim BVB die Klopp-Nachfolge antritt. Der heutige Trainer Martin Schmidt steht natürlich ebenfalls für diesen hochattraktiven Fußballstil.

 

Liebe Borussen, freuen wir uns also auf Mainz 05. Begrüßen wir gemeinsam die hochsympathische Truppe aus der rheinland-pfälzischen Landeshauptstadt und lasst uns gemeinsam ein tolles Fußballfest feiern. Kommt am Dienstag, 26. Mai, bitte zahlreich, denn jeder Euro zählt.

 

Abschließend bedankt sich der Vorstand von Borussia Neunkirchen ganz herzlich bei Christian Heidel, dem Mainzer Funktionsteam sowie der Mannschaft für die großartige Unterstützung, die sie Borussia Neunkirchen im Kampf gegen die Insolvenz gewährt.

Schreibe einen Kommentar