SC Ludwigshafen

Erstes Stadion-Heimspiel nach der Winterpause

Vor einigen Jahren, hießen die Gegner noch SV Südwest, SC, Phönix, oder Ludwigshafen Oggersheim. Heute ist es die Arminia aus Ludwigshafen, die unserer Borussen das Leben nicht immer so einfach macht. In den letzten neun Begegnungen hatten die Gäste vom Rhein die Nase in sechs Spielen vorn und das sowohl auf eigenem Platz auch im Ellenfeld. So auch bei Ihrem ersten Auftritt 2011 in Neunkirchen. Damals ging der Aufsteiger vom aus der Pfalz in der 14. Minute durch Michael Petry, mit dessen ersten Saisontreffer, gleich in Führung und nahm bei dieser Premiere drei Punkte mit an den Rhein. Borussia Neunkirchen hingegen, gelange in der Zeit nur drei Siege gegen den FC Arminia Ludwigshafen. Ein Unentschieden gab es bei den bisherigen Begegnungen noch nie. Die Zeit ist also reif für den vierten Sieg. Dass es kein Spaziergang gegen die Arminen wird, dürfte klar sein. Auch wenn die Gäste derzeit weit unter ihren Möglichkeiten auf dem zwölften Tabellenplatz stehen, sollte man das Team von Trainer Frank Hettrich nicht unterschätzen. Es gilt Spieler wie Ando, Amberger und Pantano in den Griff zu bekommen. Aber das muss man Michael Petry nicht erzählen, der kennt sich bei seinem EX-Verein sicher bestens aus. So und nun der Aufruf, ! Auf ins Ellenfeld zum ersten Heimspiel im Stadion nach der Winterpause. Die Mannschaft hat Ihre Unterstützung verdient. Es gibt immer noch Spieler, die sich in Vertragsverhandlungen befinden, eine ansprechende Kulisse könnte für eine Zusage, das Tüpfelchen auf dem I sein.

Borussia Neunkirchen – SC Arminia Ludwigshafen
Samstag, 19. März 2016 / 15:30 Uhr
Stadion Ellenfeld
Mantes la Ville Platz Neunkirchen

Werbung