Neuzugang Titan Monostori (vorne) konnte die Niederlage nicht verhindern (Foto: Burgardt/borussia-online.de)

Die besseren Chancen und doch verloren

Das erste Spiel zwischen dem SV Auersmacher und unserer Borussia aus Neunkirchen war von beiden Seiten zunächst durch kontrolliertes Defensivspiel geprägt. Dennoch konnte sich Borussia, nach etwa einer halben Stunde, eine gute Chance nach einem Eckball erarbeiten. Gegen Ende der ersten Halbzeit kam Borussia dann besser ins Spiel und verschaffte sich mehr Spielanteile. Auersmacher hingegen hatte die besten Möglichkeiten durch Standards, die aber auch nicht wirklich gefährlich waren.

Die zweite Halbzeit begann mit Anstoß der Borussia. Schon zehn Minuten nach Wiederanpfiff hatte Almir Delic die beste Chance des Spiels. Allein vorm Tor scheiterte er am Gästekeeper, der den Ball zur Ecke abwehrte. Wiederum nur vier Minuten später scheiterte David Fuhl am Schlussmann der Auersmacher, als er einen Linksschuss aus der Drehung aufs Gehäuse brachte.

Werbung


Zu diesem Zeitpunkt etwas überraschend erzielte Auersmacher, gerade in der stärksten Phase unseres Teams, den Siegtreffer. Vorausgegangen war dem Treffer von Valentin Solovej ein Freistoß aus zentraler Position. Leider brachten auch die Offensivbemühungen der Neunkircher am Ende des Spiels nichts mehr ein. Fazit zum Spiel: Wer im Fußball seine Chancen nicht nutzt, wird bestraft.

Neunkirchen: Grub, Fuhl (73. Dahl), Frank, Kerber, Neumeier, Paul, Monostori (61. Olivier), Delic (73. Schuck), Groß, Schommer, Bebua. Trainer: Knoll

Tor: 1:0 Solovej (69. Minute)

Zuschauer: 500

Schiedsrichter: Patrick Alt (Heusweiler)

Schreibe einen Kommentar