Choreo der Fans beim Auswärtsspiel in Saarbrücken im August 2008 (Foto: Th. Burgardt/borussia-online.de)

“Chrisse”: Appell an die Fans

Der langjährige Fanbeauftragte von Borussia Neunkirchen, Christian Müller, hat Anhänger und aktive Fans aufgefordert, den Verein bei seinem Neuanfang zu unterstützen. „Wir können zu einem Gesunden des Vereins beitragen, indem wir bei den Heimspielen anwesend sind und unseren Eintritt zahlen“, heißt es in einem Aufruf, den Müller anlässlich der Verpflichtung von Trainer Paul Linz am Freitag veröffentlichte. In der Hinrunde der laufenden Saison waren zu den Heimspielen durchschnittlich nur 367 Zuschauer gekommen.

„Seit Tagen sprechen mich sehr viele Leute an, man redet wieder in weiteren Kreisen über die Borussia“, schildert „Chrisse“ Müller die erfreulichen Reaktionen auf den prominenten Trainer. Die Leute zeigten Interesse und hegten wieder Hoffnung. „Nur dürfen wir nicht vergessen, dass Herr Linz wohl nur mit dem Verein über längere Sicht arbeiten wird, wenn Erfolg im sportlichen wie auch im wirtschaftlichen Sinne zu erwarten ist und auch eintreten wird.“ Vor diesem Hintergrund richtet Müller einen Appell an alle Anhänger, Fans und Freunde des Vereins, wieder ins Stadion zu kommen. Schließlich wertet er die jetzt eingeleitete Ära Linz als „wohl letzten Gehversuch der Borussia, wieder eine Klasse nach oben zu kommen“.

Werbung


Schreibe einen Kommentar