Borussia Neunkirchen - Eintracht Trier

Borussia verpasst Heimsieg gegen Trier II

Borussia Neunkirchen hat gegen Eintracht Trier II einen Heimsieg verpasst. Die Neunkircher trennten sich am Samstag vom Tabellenletzten der ODDSET-Oberliga Südwest mit 2:2, nachdem sie zur Halbzeit bereits mit zwei Toren in Führung gelegen hatten. Vor 200 Zuschauern bestimmte die Borussia, bei der mit Daniel Schommer und Pascal Olivier zwei wichtige Spieler fehlten, zunächst die Partie. Bereits nach drei Minuten erzielte Almir Delic das 1:0. Kurz vor der Pause gelang dem 35-Jährigen noch ein zweiter Treffer (43. Minute). Doch nach dem Seitenwechsel wirkte die Mannschaft von Trainer Kurt Knoll wie ausgewechselt, und Trier wurde immer gefährlicher. In der 73. Minute traf Philipp Kerber – ins eigene Tor. Zwei Minuten vor dem Ende glückte Erwin Bradasch dann der Ausgleich, der mehr als verdient war. Hätte Sebastian Grub im Neunkircher Tor nicht wieder überragend gehalten, hätte das Spiel auch noch verloren gehen können.

Neunkirchen: Grub, Frank, Kerber, Paul (57. Neumeier), Stumpf, Monostori (84. Lang), Delic, Groß, Bebua, Schwab, Cullmann (62. Dahl). Trainer: Kurt Knoll.

Werbung


Tore: 1:0, 2:0 Almir Delic (3./43. Minute), 2:1 Eigentor (Philipp Kerber, 73.), 2:2 Erwin Bradasch (88.)

Zuschauer: 200

Schiedsrichter: Sebastian Laux (Losheim)

Schreibe einen Kommentar