Borussia Neunkirchen - SC Idar-Oberstein

Borussia verpasst Heimsieg gegen Idar

Borussia Neunkirchen hat am Samstag den dritten Heimsieg dieser Saison verpasst. Die Neunkircher trennten sich in der ODDSET-Oberliga Südwest vom SC Idar-Oberstein mit 1:1 (0:0). Arif Karaoglan hatte die Borussia mit seinem sechsten Saisontreffer in Führung (58. Minute) gebracht. Wenige Minuten vor dem Schlusspfiff (84.) gelang Idar-Obersteins Karsten Schug jedoch der Ausgleich.

Nach zwei Niederlagen in Folge wollte Borussia Neunkirchen wieder an die Wochen davor anknüpfen. Zwei Siege ohne Gegentor hatte Sportkoordinator Yilmaz Örtülü als Interimstrainer feiern dürfen, ehe seine Mannschaft sowohl dem TuS Mechtersheim als auch Rot-Weiß Hasborn mit 2:3 unterlag. „Wir müssen die Defensive stärken“, sagte Örtülü vor dem Spiel gegen Idar-Oberstein der Saarbrücker Zeitung. Insbesondere bei hohen Bällen von außen und gegen wendige Angreifer hatte sich seine Abwehr zuletzt mehr als anfällig gezeigt. Hinzu kamen Nachlässigkeiten im Zweikampfverhalten der gesamten Mannschaft, die Kapitän Marco Schmit vor zwei Wochen auf die Palme gebracht hatten.

Werbung


Auf Schmit (Muskelfaserriss) musste Örtülü wie schon in Hasborn verzichten. Doch nicht nur er fehlte am Samstag. Da zeitgleich auch die zweite Mannschaft in Reimsbach (1:6) antrat, saßen beim Anpfiff gerade einmal drei Feldspieler auf der Ersatzbank, darunter: der angeschlagene Spielmacher Almir Delic und Jeremy Groß. Für sie kamen Florian Weber und Antonio Truisi, der erstmals von Beginn an dabei war, zum Einsatz. Neben Truisi standen fünf weitere Spieler aus dem eigenen Nachwuchs auf dem Platz.

Anders als letztes Wochenende in Hasborn, wo die Borussia während der ersten Halbzeit „riesig gespielt“ (Örtülü) hatte, mussten die Neunkircher Zuschauer diesmal ihr Vergnügen woanders suchen. Das Beste am Spiel sei das sonnige Wetter, sagte ein Fan zur Pause. Aber immerhin stand am Ende der ersten 45 Minuten trotz mehrerer Großchancen der starken Gäste hinten die Null. Und vorne hatten die Neunkircher Arif Karaoglan. Nach einem Foul an Hendrick Zuck verwandelte er in der 58. Minute einen Elfmeter zum 1:0. Ansonsten besaß die in der zweiten Hälfte kämpferisch auftretende Borussia aber kaum nennenswerte Chancen, weshalb man von einem glücklichen Sieg hätte sprechen müssen. Doch es kam anders: Nicht zum ersten Mal in dieser Saison (84.) ließen die Neunkircher kurz vor Schluss noch ein Gegentor zu. So folgte auf zwei Siege und zwei Niederlagen ein Unentschieden, das niemanden glücklich machte.

Vor allem nicht Yilmaz Örtülü: „In der ersten Halbzeit war der Gegner stärker, da haben wir uns hinten reindrängen lassen. Aber nach der Führung haben wir den Sieg unnötig aus der Hand gegeben“, sagte er dem Saarländischen Rundfunk.

Mit Dank an P.S.

Neunkirchen: Wiener, Truisi, Weiersbach, Weber, Lücke, Stumpf, Letellier, Trapp, Zuck (63. Dal Col), Schuck (79. Delic), Karaoglan. Trainer: Örtülü

Idar-Oberstein: Borschnek, Garlinski, Maurer, Schmell, Herzog (79. Galle), Henn, Masushima (65. Dietrich), Vetter, Schug, Lawnik, Hoengen. Trainer: Dusek

Tore: 1:0 Karaoglan (58. Minute, Foulelfmeter), 1:1 Schug (84.)

Zuschauer: 360

Schiedsrichter: Matthias Hennig (Simmern)

Gelbe Karten: Letellier (55.) – Schmell (33.), Herzog (67.)

Schreibe einen Kommentar