Sparkassen Cup 2014

Borussia überlegen zum Turniersieg – 6:0 gegen den Ligakonkurrenten aus Elversberg

Von Beginn an verlagerte Borussia das Spiel in die gegnerische Hälfte. Der U 23 der SV Elversberg gelang es kaum einmal, eigene Entlastungsangriffe zu starten. Nach einer Standardsituation köpfte Andreas Haas mit einem platzierten Kopfball sein Team bereits in der achten Minute in Führung. Danach bearbeiten die Neunkirchen permanent die linke Abwehrseite der Elversberger. Nach einem sehenswerten Doppelpass war die Elversberger Abwehr ausgehebelt und nur durch ein Foul konnte verhindern, dass ein einschussbereiter Borusse an den Ball gelangte. Den fälligen Strafstoß verwandelte Felix Dausend in der 17. Spielminute sicher zum 2:0. Das 3:0 durch Levan Iashvili in der 37. Minute bedeutete schon mehr als eine Vorentscheidung. Iashvili lief mit einer Testspielerlaubnis für die Borussia auf. Einen langen Diagonalpass über gut 30 Meter versenkte Jens Kirchen volley von der Strafraumkante aus kurz vor der Halbzeitpause  unhaltbar ins lange Eck des Elbersberger Tores. 4:0.

In der zweiten Halbzeit nahm Borussia sich etwas zurück, ohne aber die Kontrolle über das Spiel abzugeben. Der SV Elversberg gelang es nun zwar, sich etwas besser aus der gegnerischen Umklammerung zu befreien, jedoch konnte das Neunkircher Tor nie ernsthaft in Gefahr gebracht werden. Dem eingewechselten Faruk Lajaic war es nach sehr schöner Ballstafette vorbehalten, für die Borussia den nächsten Treffer in der 72. Spielminute zum 5:0 zu erzielen. Der ebenfalls in Halbzeit zwei eingewechselte Armend Haliti besorgte mit einem sehenswerten Schuß in der 81. Minute das 6:0 zum Endstand.

Werbung


Schreibe einen Kommentar

newsletter software