Augenblicke vor dem 2:0 von Arif Karaoglan (Foto: U. Stamm)

Borussia schlägt Schlusslicht

Borussia Neunkirchen hat am Mittwochabend sein Heimspiel gegen die Sportfreunde Eisbachtal mit 2:0 gewonnen. Deniz Siga (48. Minute) und Arif Karaoglan (57.) trafen vor rund 600 Zuschauern gegen das Schlusslicht der ODDSET-Oberliga Südwest. Durch den Sieg schaffte Neunkirchen den Sprung auf Platz zwei.

Neunkirchen war gewarnt, denn am vergangenen Wochenende hatte Eisbachtal den bisherigen Tabellenzweiten FK Pirmasens am Rande einer Niederlage, holte am Ende einen Punkt (1:1). Auch im Ellenfeldstadion stand es zur Halbzeit noch unentschieden. Torlos ging es in die Kabine. „Hätte es in der Halbzeit 2:0 für Eisbachtal gestanden, hätten wir uns nicht beschweren können“, zeigte sich Cheftrainer Paul Linz unzufrieden mit der Leistung seiner Spieler. Linz kritisierte vor allem das Zweikampfverhalten und die seltenen Erfolge im Kampf um den zweiten Ball.

Werbung


Sehenswertes Tor von Karaoglan

Nach der Pause entschied seine Mannschaft innerhalb von zehn Minuten die Partie. Deniz Siga, dem am Sonntag in Gonsenheim (3:1) der zweite Doppelpack in der Rückrunde gelungen war, unterstrich mit dem Führungstor seinen derzeitigen Lauf (48). In der 57. Minute ließ Arif Karaoglan mit einem sehenswerten Schuss von der Strafraumgrenze das 2:0 folgen. Mit dem Vorsprung im Rücken drehte Borussia mächtig auf, hätte noch höher gewinnen können. Doch am Ende blieb es bei zwei Toren.

Neunkirchen: Grub, Fuhs, Frank, Paul, Stumpf, Patschinski, Schommer, Siga (85. Dahl), Hedjilen, Bebua (73. Delic), Karaoglan (73. Schwab). Trainer: Linz

Eisbachtal: Heinz, Groß, Ok, Freudendahl, Kirov (46. Reusch), Schlag, Reusch, Kaes, Kretschmer (68. Eisenkopf), Schuth, Heene (52. Wasna). Trainer: Hannappel

Tore: 1:0 Siga (48. Minute), 2:0 Karaoglan (56.)

Zuschauer: 600

Schiedsrichter: Gerach (Landau)

Schreibe einen Kommentar