Felix Dausend bejubelt seinen Doppelpack (Foto: Th. Burgardt)

Borussia marschiert weiter

Borussia Neunkirchen befindet sich in der noch jungen Oberligasaison weiter im Aufwind und gewann am Sonntagnachmittag absolut verdient mit 3:0 gegen die zweite Mannschaft des 1. FC Saarbrücken. Das Team von Trainer Daniel Paulus knüpfte damit an den starken 7:0 Heimsieg über Gonsenheim an und darf sich neben den 10:0 Toren in den letzten beiden Partien, nun auch über Tabellenplatz drei freuen.

Der jubelnde Kirchen (Foto: Th. Burgardt)

Werbung


Beide Mannschaften gingen die Partie auf dem Kunstrasen neben dem Saarbrücker Sportfeld giftig und aggressiv an. Die 450 Zuschauer, die zum größten Teil aus Borussen-Fans bestanden, reckten bereits nach 20 Sekunden erstmals die Hände in den sommerlichen Himmel. Jens Kirchen zog über die rechte Seite in den Strafraum, passte auf Andy Haas, der auf der Strafraumlinie stand und einschob. Schiedsrichter Torsten Bauer sah hier jedoch eine Abseitsstellung der personifizierten Torgarantie Haas und verwehrte den perfekten Blitzstart. Die Heimmannschaft von Trainer Bernd Eichmann ließ sich nicht schocken und fand danach gut zurück ins Spielgeschehen: die junge Truppe mit dem Routinier und Ex-Borussen Martin Forkel störte früh und verschob sicher die Abwehrketten – ein schwer zu knackendes Schloss. Und auch Dominic Altmeier scheiterte nach 8 Minuten auf der Gegenseite mit einem Lattentreffer nur knapp an der frühen Führung. In der 36. Minute spielte sich dann wieder Neunkirchens Dreh und Angelpunkt Jens Kirchen durch die Saarbrücker Abwehr und legte auf Iashvilli ab, der heute als echter Abräumer und Beißer glänzte – sein Schuss wurde in letzter Sekunde abgeblockt. Borussia dominierte insgesamt Hälfte eins, hatte aber auch den ein oder anderen vermeidbaren Fehler in der Rückwärtsbewegung.

Daniel Paulus (MP3)

Ex-Borusse Martin Forkel (MP3)

Das Tor, das man am Anfang nicht zugesprochen bekam, wollte man sich im zweiten Durchgang nun unbedingt erarbeiten. Den ersten Versuch diesbezüglich hatte Kirchen per Freistoß. Sein Einsatz sollte dann aber schon in Minute 48 belohnt werden: ein schöner Schlenzer im Saarbrücker Sechszehner segelte genau in den Winkel – ein besonderes Tor. Jetzt warf man wirklich alles nach vorne und erhöhte per Felix Dausend-Doppelschlag (67.) und (76.) auf 3:0! Auch trotz des nun sicheren Sieges, ließ man hinten nichts mehr anbrennen und behielt die so wertvolle Ordnung der letzten Spiele.

Hinter Saar 05 und dem SC Hauenstein belegt die Borussia mit 10 Punkten und 13:3 Toren den dritten Tabellenplatz. Die Mannschaft wirkt von Spiel zu Spiel reifer und abgeklärter. Auffällig ist auch der unbändige Wille, der von der ersten bis zur letzten Minute von jedem Spieler an den Tag gelegt wird. Nun folgt mit dem Heimspiel gegen Wirges am Mittwoch (18:30 Uhr) und dem spannenden Auswärtsspiel kommenden Samstag beim derzeitigen Tabellenführer Saar 05, die nächste englische Woche. Man darf gespannt sein…

Freude bei den Spielern (Foto: Th. Burgardt)

Schreibe einen Kommentar