Das Jubelposing der Gewinner des Sparkassen-Cups 2011 (Foto: © Th. Burgardt)

Borussia gewinnt den Sparkassen-Cup 2011

Borussia Neunkirchen hat den 18. Saarbrücker Sparkassen-Cup 2011 in Großrosseln gewonnen. Im Endspiel siegte die Mannschaft von Trainer Paul Linz nach Toren von Nico Patschinski und Jaba Bebua gegen den  SV Röchling Völklingen mit 2:0 (0:0).

Positives gab es schon vor dem Anpfiff zu berichten, denn im Gegensatz zu den beiden vorangegangenen  Auftritten in diesem Jahr gab es am Samstagabend in Großrosseln keinen Regenguss, was dem Finalspiel einen angenehmen Rahmen verlieh. Mit Borussia Neunkirchen und Röchling Völklingen standen sich letztlich, laut Aussage des Veranstalters, die beiden besten Mannschaften des Turniers 2011 gegenüber.

Werbung


Nico Weißmann im Borussen-Dress

In der Anfangsformation der Neunkircher stand zudem Neuzugang Nico Weißmann (31), mit dessen Verpflichtung Borussias Verantwortlichen eine echte Verstärkung des Mannschaftskaders gelang. Weißmann gab mit all seiner Routine dem Spiel der Mannschaft Sicherheit und schaffte es immer wieder seine Mitspieler in der Offensive anzutreiben. Gekonnt setzte er z.B. Pascal Stelletta in Szene, dessen anschließender Torschuß die erste Chance des Spieles war. Alles in allem schien sich Weißmann schon sehr gut integriert zu haben und nicht nur wir freuen uns über weitere Auftritte von ihm im Borussen-Dress.

Borussia gelang es zwar, das Spiel an sich zu ziehen, doch der  Gegner aus Völklingen trat mit dem natürlichen Selbstbewußtsein eines Oberliga-Aufsteigers an und versuchte seinerseits mit schnellen Gegenstößen zum Torerfolg zu kommen. So war es ein munteres Spiel mit großem Einsatzwillen, das bis zum Halbzeitpfiff des Referees torlos blieb.

Zweimal Karton und zweimal Tor in Halbzeit zwei

Nach der Pause änderte sich das Bild nicht gravierend. Deniz Siga hatte die erste Chance der 2. Hälfte, scheiterte aber am Völklinger Torwart. Diszipliniert spielte die Mannschaft weiter, auf die taktischen Anweisungen ihres Trainers hörend, um zum Erfolg zu kommen. Dies gelang denn auch „unserem Berliner“ Nico Patschinski in der 66. Minute, indem er zur 1:0 Führung vollenden konnte. Wenige Minuten zuvor dezimierte sich Röchling Völklingen selbst, da es nach einer Gelb-Roten Karte wegen Meckerns mit 10 Mann weiterspielen musste. 18 Minuten vor Spielende bekamen fünf neue Spieler von Trainer Linz  die Chance ihr Können unter Beweis zu stellen.

Entscheidung kurz vor Schluß

Nach einem erneuten Wechsel bei Neunkirchen (82. Hedjilen für Siga) und einer weiteren Gelb-Roten Karte für Völklingen in der 83. Minute erzielte der flinke Jaba Bebua das 2:0 und schenkte der Borussia vorzeitig den Sieg beim Sparkassen-Cup 2011.

Schreibe einen Kommentar