Torschütze Almir Delic (links) und seine Mitspieler freuen sich über den Sieg in Hasborn (Foto: Th. Burgardt/borussia-online.de)

2:1 in Hasborn! Borussia kommt wieder zurück

Borussia Neunkirchen hat am Dienstagabend das Nachholspiel bei Rot-Weiß Hasborn mit 2:1 gewonnen. Nico Patschinski (69. Minute) und Almir Delic (81.) drehten vor 400 Zuschauern die Partie, nachdem Peter Lauer die Gastgeber kurz nach der Pause (47.) in Führung gebracht hatte. Borussia belegt in der ODDSET-Oberliga Südwest nun vorerst den sechsten Platz.

In der ersten Halbzeit kam Borussia nur zu wenigen Torchancen, obwohl die Mannschaft von Trainer Paul Linz spielerisch im Vorteil war. Einmal gab Patschinski einen nicht ungefährlichen Torschuss ab, kurz vor der Halbzeit hatten dann Pascal Olivier (40.) und Deniz Siga (44.) noch zwei Gelegenheiten. Siga musste später schwer atmend ausgewechselt (87.) werden. Er war einer der vielen Spieler, die in den vergangenen Tagen mit einer Grippe zu kämpfen hatten. Umso bemerkenswerter war die Leistung der Borussia in der zweiten Hälfte des Spiels.

Werbung


Nur drei Minuten nach dem Wiederanpfiff nutzte Lauer einen Schnitzer des ansonsten starken Borussen-Torwarts Sebastian Grub zum 1:0 für Hasborn. Doch wie am vergangenen Wochenende im Heimspiel gegen Auersmacher kam Neunkirchen nach einem Rückstand zurück: In der 69. Minute verwandelte Patschinski einen Freistoß zum Ausgleich. Der frühere Bundesliga-Profi erzielte damit sein drittes Tor im zweiten Spiel. Neun Minuten vor dem Ende hob „Patsche“ dann einen weiteren Freistoß sehenswert über die Mauer der Hasborner. Es war ein Trick, den Paul Linz einst bei Eintracht Trier einstudieren ließ, wie Patschinski später verriet. Siga kannte ihn wohl auch, denn flugs war er am Ball und legte vor für Almir Delic, der die Attraktion des Tages mit dem Treffer zum 2:1 vollendete.

„Wir haben ein bisschen glücklich gewonnen“, gestand Patschinski nach dem Schlusspfiff im Gespräch mit borussia-neunkirchen.de ein. Am kommenden Samstag, 15.30 Uhr, müssen er und seine Mitspieler erneut auswärts antreten, diesmal bei der SG Bad Breisig.

Nico Patschinski im Gespräch mit Till Hust (mp3)

Mitarbeit: Thomas Burgardt, Till Hust

Hasborn: Henkes, Kirsch, Haubert, Petry, Dewes, Weber, Stutz, Schirra, Lauer, Hero, Engel (87. Oberhauser). Trainer: Warken

Neunkirchen: Grub, Fuhs, Frank (67. Paul), Olivier (90. Hedjilen), Stumpf, Patschinski, Delic, Schommer, Siga (87. Kerber), Bebua, Karaoglan. Trainer: Linz

Tore: 1:0 Lauer (47. Minute), 1:1 Patschinski (69.), 1:2 Delic (81.)

Zuschauer: 400

Schiedsrichter: Pfortner (St. Nikolaus)

Gelbe Karten: Stutz – Stumpf, Siga, Bebua

Schreibe einen Kommentar